#189: 30.000$ investiert?! 🇺🇸

Ich möchte zu Beginn erstmal vorweg schicken, dass ich diese Episode nicht aufgenommen habe, um damit zu prahlen oder anzugeben. Ich möchte dir einfach nur erzählen, wie ich dahin gekommen bin, um eine Riesensumme in die Hand zu nehmen und es zu investieren.

Hättest du mich vor einem Monat gefragt, ob ich das jemals ausgeben würde, dann hätte ich gesagt “Nie im Leben”! Und wahrscheinlich erklärt mich jeder für verrückt, dass ich dort meine Unterschrift hingesetzt habe, aber die Leute, die mit mir dort waren, haben nur meine leuchtenden Augen gesehen, als das Angebot kam.

Ganz konkret: Ich habe in Amerika über 30.000$ investiert! Die Frage ist jetzt, ob ich komplett bescheuert bin oder ob das einen Hintergrund hat, weshalb ich das getan habe. In der heutigen Folge möchte ich dir deshalb verraten, warum ich das getan habe und in was ich das ganze investiert habe.

Ich möchte in dieser Folge einmal ganz intensiv darüber sprechen, was es bringt, in sich selbst zu investieren.

 

Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

Idee 1: Wir suchen uns für fast alle Themen Profis.

Egal ob es darum geht Karate, Jiujiutsu oder Kickboxen zu lernen - wir suchen uns immer einen Trainer. Wenn es darum geht Autofahren zu lernen, da gehen wir in eine Fahrschule, um von einem Fahrlehrer zu lernen, wie das ganze funktioniert. Was ich mich aber gefragt habe: Wenn es wirklich darum geht, ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen oder sein bestehendes Unternehmen weiter auszubauen, da kommen ganz viele Leute nicht auf die Idee, sich professionelle Unterstützung zu suchen. Wieso ist das so?

Idee 2:  Erstmal alles ins Laufen bekommen und dann in Coaching investieren?

Das ist so, als ob du sagst, du möchtest abnehmen und du fängst erst mit der Diät an, wenn du 10 Kilo abgenommen hast. Du möchtest also von Tag 1 direkt Gewinne erzielen, positiven Cashflow haben - bist aber nicht bereit, dafür am Anfang zu investieren. Das funktioniert nicht, denn die Reihenfolge ist dabei komplett vertauscht! Du musst erst mit der Diät beginnen, um abzunehmen.

Idee 3: Wenn du etwas tust, führt das zu Ergebnissen!

Manchmal ist es so, dass man ein oder zwei Seminare besucht und die waren einfach Mist. Du hast nichts gelernt und dann passiert dir das ein drittes Mal - spätestens hier bildest du den Glaubenssatz: Weiterbildung ist teuer und lohnt sich nicht!

Das ist unglaublich schade, denn das Seminar ist nicht das Problem, sonder derjenige, der es hält.

Idee 4: Be the product of your own product!

Wie kannst du deinen Kunden sagen, dass sie Berater brauchen, aber selbst nimmst du das nicht in Anspruch? Gerade Unternehmensberater haben offensichtlich die Welt durchschaut - das ist ein Trugschluss! Gute Unternehmensberater haben selbst Berater.

Idee 5: Worin ich nun meine 30.000 $ investiert habe!

Russell Branson, der Gründer von ClickFunnels, hilft mit seinem Coaching-Programm deinen Umsatz auf  irgendwas von 1 Mio. bis 10 Mio. aufwärts zu skalieren. Warum das legitim ist und wieso ich mich an ihn gewandt habe, das erfährst du in dieser Podcastfolge detailliert. Eines vorneweg: Er hat es innerhalb von drei Jahren geschafft, auf über 100 Mio. US-Dollar Umsatz zu wachsen. Damit gehört er zu den schnell wachsenden Internet-/Software-Unternehmen, die es da draußen gibt.  



→ iTunes: Hier klicken

→ Android: Hier klicken

→ Spotify: Hier klicken

Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.