🔥 Brandneuer Workshop jetzt online →

#209: Wie du die BESTEN Mitarbeiter findest und hältst...

Wir haben diesen Monat wieder jemanden eingestellt: Marvin. Am 1. August haben wir den Tag gemeinsam verbracht und gestartet. Das war ein tolles Event und hat unglaublich viel Spaß gemacht. Es hat mir noch einmal gezeigt, wie wichtig es geworden ist, an richtig gute Leute zu kommen. 

Mein Bauchgefühl und das, was mir viele Leute widergespiegelt haben ist, dass die Kundenseite gar nicht das Problem ist. Wenn man eine gewisse Größe erreicht hat, ist das Kundenthema nicht mehr wirklich ein Problem, sondern vielmehr richtig gute Leute zu finden. 

Vielleicht hast du auch mal so Sprüche gehört, wie: “Da draußen gibt es keine guten Leute mehr. Irgendwie muss man alles selber machen” und solche Sachen. Das geisterte bei mir auch im Kopf herum und ich hatte Angst weitere gute Leute neben Nils und Ann-Christine zu finden. Die beiden machen by the way einen richtig guten Job!

Jedenfalls bin ich raus gegangen und habe mit Ann-Christine einen Prozess entwickelt, um richtig gute Mitarbeiter zu finden. Das möchte ich in dieser Podcastfolge mit dir teilen. 

 

Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge: 

Idee 1: Je früher du dir Unterstützung holst, desto besser!

Vielleicht denkst du, dass du jetzt noch nicht soweit bist um jemanden einzustellen. Das musst du auch gar nicht - es kann auch eine 450-Euro-Kraft sein. Das kann auch ein Freelancer sein. Aber eins steht fest: Je eher du Unterstützung hast, desto schneller wächst du.

Idee 2: Betrachte die Einstellung deines Mitarbeiters wie einen systematischen Vertriebsprozess.

Hierbei ist das Ziel natürlich ein Mitarbeiter und kein Kunde, aber die Logik ist die gleiche. Wir haben die Stellenangebote auf so vielen Plattformen wie möglich verbreitet. Dafür gibt es bereits richtig gute Tools, mittels derer man kostenlos ein Stellenangebot posten kann. Sie verteilen es dann automatisch auf 20-30 Plattformen deutschlandweit. 

Idee 3: Scanne die eingehenden Lebensläufe!

Wenn du deine Anzeige geschaltet hast und die Lebensläufe eingehen, dann schaue sie dir ganz genau an. Welche Leute könnten in dein Team passen? Der Prozess kann nur funktionieren, wenn du ganz genau weißt, wen du suchst! Deshalb ist es ganz wichtig, die Stellenbeschreibung so konkret wie möglich zu formulieren. Wenn du nicht weißt, wen du suchst, schießt du mit der Schrotflinte in den Markt und wirst niemanden bekommen. 

Idee 4: So sparst du wertvolle Zeit.

Wenn du alle Lebensläufe durchgesehen hast, dann lass deine Favoriten an einer Art Umfrage teilnehmen. Die Fragen in dieser Umfrage sollten jene sein, die du in einem klassischen Bewerbungsgespräch stellen würdest. Im Anschluss sollten dir die Leute eine Videobewerbung zusenden. Mit einer Videobewerbung siehst du, ob die Leute sich trauen, es ernst meinen und ob sie es am Ende auch wirklich durchziehen. So bekommst ein Gefühl für deine Kandidaten und spätestens hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Dadurch sparst du eine ganze Menge Zeit! 

Idee 5: Zu guter Letzt: Das persönliche Gespräch und das Probearbeiten. 

Dieser Prozess hat dazu geführt, dass wir Marvin gefunden haben. Denn Marvin hat alle vorherigen Stationen durchlaufen und am Ende den Arbeitsvertrag unterschrieben. Bis hierhin schaffen es nur die wenigsten und das sind genau die, die für dich relevant sind.

 

→ iTunes: Hier klicken

→ Android: Hier klicken

→ Spotify: Hier klicken

Jetzt anhören. 

Willst du mit Leichtigkeit digital neue Kunden gewinnen?

Dann beantworte kurz die Fragen (2 Min), um deine individuelle digitale Strategie zu erhalten.

Quiz ausfüllen (2 Min.)
Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.